Rechtssicheres Impressum – Was muss rein!?

Angaben im Impressum

Jeder Webseitenbetreiber mit einer eigenen Homepage welche Einnahmen erzielt braucht ein Impressum. Das deutsche Gesetz hat dies festgelegt, aber ein paar wichtige Fragen tun sich hier noch auf. Ich zeige Ihnen, was ins Impressum muss und wie eine Musterimpressum aussieht.

 

Der eine oder andere Webseitenbetreiber bzw. Onlineshop überlegt das Impressum zu verstecken bzw. um Missbrauch abzuwenden das Impressum als Grafik darzustellen. Was hier aber erlaubt ist und was nicht zeige ich Ihnen hier und welche Angaben Pflichtangaben für das Impressum sind. Dabei unterstützen uns Impressumsgeneratoren bzw. Vorlagen welche uns die Arbeit abnehmen können.

 

Die Impressumspflicht nach § 5 TMG / § 55 RStV:

Die Impressumspflicht ist nicht für jede Webseite gleich. So muss zum Beispiel eine Webseite welche ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dient kein Impressum vorweisen. Dies ist aber die ein sechste Personengruppe, welche kein Impressum im Webprojekt nachweisen muss. Sie gehen hier natürlich auf Nummer sicher wenn Sie ein Impressum auf ihrer Webseite haben.

Sobald Sie Werbeanzeigen schalten oder Produktbewertungen schreiben müssen Sie ein Impressum nachweisen. So besteht zum Beispiel eine erweiterte Impressumspflicht bei Anbietern mit journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten. Der Gesetzgeber schreibt nicht genau vor was damit gemeint ist, aber sobald Sie redaktionell tätig werden, wäre es besser ein Impressum auf der Homepage zu haben.

 

Impressum für Blogs

Da ein Block normalerweise nur ein Tagebuch darstellt muss hier normalerweise kein Impressum angegeben werden. Häufig werden in einem Block aber andere Ziele verfolgt, daher sollte auch in einem Blog – schon aus Reputationszwecken – ein Impressum vorhanden sein.

 

Welche Angaben müssen im Impressum sein?

  •  Vor- und Nachname
  • Akademischer Titel, Dienstgrad, Beruf müssen nicht vorhanden sein (ein Adelstitel aber schon)
  • ein Pseudonym (Tarnname) darf nicht verwendet werden
  • komplette Anschrift/Firmenanschrift (bei mehreren Niederlassungen muss die Haupt-Geschäftsstelle angegeben werden)
  • die Rechtsform sollte ausgeschrieben werden (nicht GmbH sondern Gesellschaft mit beschränkter Haftung)
  • E-Mail-Adresse
  • ein zweiter Kommunikationsweg muss angegeben werden (am einfachsten ist hier die Telefonnummer) PS: eine ausländische Telefonnummer genügt nicht
  • soweit vorhanden sollte auch eine Fax-Nummer angegeben werden
  • je nachdem welches Gewerbe Sie betreiben sollte die zuständige Aufsichtsbehörde mit angegeben werden (Gastronomiebetrieb, Bauträger, Makler, Versicherungsunternehmen, Steuerberater etc.)
  • Angabe des Handelsregisters, Vereinsregisters, Partnerschaftsregisters oder Genossenschaftsregisters, in das die Anbieter eingetragen sind, und die entsprechende Registernummer sind Pflicht, soweit vorhanden

Wichtig ist dabei darauf zu achten, dass das Impressum mit maximal zwei Klicks zu erreichen ist. Und dies von jeder Seite von der Homepage des Webseitenbetreibers bzw. des Shops. Am einfachsten wäre es hier natürlich ein Link zum Impressum auf jeder Seite zu integrieren.

Auch hier ist dabei darauf zu achten, dass das Impressum jederzeit verfügbar ist und kein zusätzliches Programm (wie den Acrobat Reader zum Beispiel) nötig ist um das Impressum lesen zu können. Da einige Web-Browser Bildgrafiken nicht anzeigen können ist ein Impressum als Bild daher nicht zu 100 % wasserdicht und sollte nicht umgesetzt werden. Natürlich könnte man sich überlegen speziell die E-Mail-Adresse bzw. einen Teil der E-Mail-Adresse als Bild wie zum Beispiel den Punkt als Bilddatei zu hinterlegen. Dies könnte effektiv vor Spam-Bots schützen.

Leider gab es hier auch schon Abmahnungen im einen oder anderen Fall und daher sollten diese Impressum Angaben als normaler Text hinterlegt werden.

 

Was für Konsequenzen kann ein falsches Impressum haben?

Im schlimmsten Fall kann ein falsches Impressum zu einer Abmahnung zum Beispiel von einem Konkurrenten bzw. einer Verbraucherzentrale führen. Diese Abmahnung kann dann zu Bußgeldern führen, welche nur teuer sind und im Endeffekt leicht verhindert werden können. Wer denkt er könnte bei einer Abmahnung mit ein paar Euro davonkommen, hat sich getäuscht. Eine Abmahnung kann zu einem Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro führen.

Falls Sie zu viel in ihrem Impressum haben sollten ist das kein Problem, lieber gehen sie hier also auf Nummer sicher und schreiben zu viel in ihr Impressum. Somit können Sie absolut wirkungsvoll einer Abmahnung entgegenwirken.

Eine weitere Möglichkeit um sich vor Missbrauch der Impressumsangaben zu schützen, wäre die Impressumsangaben mit einem Captcha-Code zu schützen, welche die Aufgabe hat, das erst die Captcha-Daten eingegeben werden müssen, bevor man das Impressum sieht. Dies könnte eine wirkungsvolle Methode sein, welche auch vor Gericht standhält.

 

VORSICHT: WICHTIG…

Was kaum einer weiß ist, dass auch der Hosting-Anbieter bzw. Betreiber im Impressum stehen muss. Es gibt hier noch kein ganz klares Gerichtsurteil, aber laut dem Wortlaut, sollte dieser mit im Impressum angegeben werden.

 

Impressum Generator

Wer das ganze schnell erledigt haben will kann auch Impressum-Muster verwenden. Diese werden mit einem Impressumsgenerator erstellt, auf welchen man einfach seine eigenen Daten eingibt. Der Generator wandelt dann die Daten in ein gültiges Impressum um welche für Sie als Vorlage für das eigene Impressum verwendet werden kann.

Drei Anbieter welche einen Impressumsgenerator anbieten sind:

Hier finden Sie auch teilweise Impressum-Vorlagen und Muster welches sie für ihren Disclaimer verwenden können.

 

Wer also ein rechtsicheres Impressum erstellen will, kann mit einem Impressumsgenerator sehr einfach und schnell ein sicheres Impressum erstellen und sollte diesen als Text und nicht als Grafik auf jeder Seite mit einem Link oder direkt auf der Seite angeben. So schützen Sie sich vor Abmahnungen und geben dem Besucher Ihrer Homepage gleichzeitig das Gefühl mit einem kompetenten Unternehmen zusammen zu arbeiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.